Ich. Du. Er. Sie. Es. Wir. Ihr. Sie.

 

Begegnung in Bewegung.
Diese generationsgemischte Gruppe (14 bis 80 Jahre) ist eine geschlossene Gruppe, die in einem dichten Prozess zu aktuellen Themen forscht und experimentiert, um de Ergebnisse einem ausgewählten Publikum in unterschiedlichen  Kontexten (öffentlicher Raum, Galerien, Theatern) zu präsentieren.
Bereits während des Lockdowns wurden Arbeitsweisen des digitalen und postalischen Austauschs erprobt (do and share), die schließlich zu einer realen Performance im August geführt haben.
ZEIT:
Aktuell laufender Kurs:
Mittwoch
15.30 – 17.30 Uhr

ORT:
Studio Lachdach-Pling
Steinerstr. 15
81369 München
U-Bahn Obersendling
KOSTEN:
45€ / Monat   (Kinder & Jugendliche)
50€ / Monat   (Erwachsene)
Bei Belegung von zwei Kursen 15€ Nachlass

 

 

 

AKTUELLES

 

 

 

MITEINANDER ABER NICHT ZUSAMMEN

 

Ein partizipatives digital/analoges Tanzprojekt mit Andrea Marton und Stephanie Felber

 

Mai bis Juli 2020

Ein Projekt von Andrea Marton und Stephanie Felber, welches Verbindungen zwischen Menschen entstehen lässt, über die Vermittlung von Tanz reflektiert und Tänzer*innen wie auch Publikum zu einem kreativen Austausch auffordert.

 

Das partizipative Projekt "Do and Share" begann unmittelbar nach dem Lockdown. Über zehn Wochen haben 30 Menschen unterschiedlichen Alters (14 bis 79 Jahre) und Herkunft sich in digitaler Form in einem filmisch-tänzerischen Austausch miteinander kreativ vernetzt. Durch die Zusendung wöchentlicher Scores (choreografische Arbeitsanweisungen per Text, Musik, Foto oder Film) antworteten die Teilnehmer*innen in unterschiedlichen Gruppenkonstellationen anhand von getanzten Videos.

 

Durch die Lockerung der Kontaktbeschränkungen fand Mitte Juli nun ein Live-Zusammenkommen aller Teilnehmenden statt: Die Menschen begegnen sich in Bewegung und Gespräch, gemeinsam wurde mit material der vergangenen zehn Wochen experimentiert und weitergearbeitet.

 

In der Performance begeben sich 10 bis 12 Tänzer*innen in einen gemeinsamen Bewegungsdialog, sowie mit den während des Lockdowns entstandenen Videos, die per Beamer in den öffentlichen Raum übertragen werden. Privatheit begegnet Öffentlichkeit. Das Publikum ist eingeladen, das Tanzgeschehen durch unterschiedliche Interventionen zu beeinflussen.

 

 

Video-Einblick: 
https://vimeo.com/438597869/f46311d084

 

 

WANN?

Sonntag, 09. August 2020
20.30 bis 21.30 Uhr

 

WO?

Import–Export Kaserne
Dachauerstraße 114

80636 München

 

 

Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

 

 

"Do and Share" wird gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

 

 

 

 

SHIFTING PERSPECTIVES

 

 

Im Herbst ist eine tänzerische Auseinandersetzung zu der aktuellen Ausstellung "shifting perspectives" von Franz Erhard Walther im Haus der Kunst geplant. Eine Ausstellungsbegehung findet bereits im September statt. 

 

Sollte es corona-bedingt  zu phasenweisen Kontaktbeschränkungen kommen, werden wir digital und postalisch weiterarbeiten.